Voice Dialogue

Arbeit mit den inneren Persönlichkeitsanteilen

"Voice Dialogue" heißt übersetzt so viel wie "Dialog der Stimmen". Gemeint sind Stimmen in uns selbst.

Nach dem Ansatz des Voice Dialogue sind wir nämlich nicht nur eine Person, sondern haben über die Zeit in uns ganz verschiedene einzelne Personen ausgebildet. Diese inneren Personen kennenzulernen, ist ein faszinierendes Erlebnis und wir lernen auf diese Weise viel über uns selbst.

Mit der von Hal Stone und Sidra Winkelman entwickelten Voice Dialogue- Methode ist es möglich, die verschiedenen Teilpersönlichkeiten oder "Stimmen" in uns kennenzulernen.

Die menschliche Persönlichkeit besteht aus einer Vielzahl von inneren Stimmen (Teilpersönlichkeiten) - und jede hat ihre eigene Gestalt, ihre Geschichte und eigenen Bedürfnisse. So mögen wir z. B. einen starken inneren Antreiber entwickelt haben, dessen Liste von unerledigten Dingen nie kürzer zu werden scheint. Oder der Kritiker, der alles, was wir tun und lassen, bemängelt.

Ursprünglich waren diese inneren Stimmen dazu angelegt, unseren verletzlichsten Teil, das innere Kind, zu schützen und für Anerkennung zu sorgen. Heute jedoch mögen einige wenige Stimmen unser Leben so sehr im Griff haben, daß andere Seiten von uns völlig unterdrückt werden.

Voice Dialogue sucht das Gespräch mit allen Stimmen, ob sie nun sehr dominant oder versteckt sind und von uns bewußt vielleicht noch nie wahrgenommen wurden. Dadurch können wir bewußter mit ihnen umgehen anstatt ihnen ausgeliefert zu sein.

Ziel von Voice Dialogue ist es, ein bewußtes Ich zu entwickeln, das die Aufgabe hat, für innere Harmonie und Gleichgewicht zu sorgen, ähnlich dem Dirigent eines Orchesters, der all seine Musiker in ihrer Unterschiedlichkeit schätzt und sie je nach Musikstück und ihren Qualitäten einsetzt.